ISO CHROMTech

POVRCHOVÁ ÚPRAVA KOVŮ

Czech CHROMTechDeutschland CHROMTech

Eloxierung

Die Eloxierung ist ein chemischer Prozess, bei dem es durch den Durchgang des Gleichstroms im Bad mit einer geeigneten Zusammensetzung zur Polarisierung kommt.

Die Anode (bearbeitete Teile) wird oxidiert und auf ihrer Oberfläche entsteht ein hartes und stabiles Oxid. Diese Konversionsoxidschicht bildet eine sehr harte Oberfläche, wodurch die höhere Beständigkeit des Produkts gegen Abrasion sichergestellt wird; charakteristisch für die Oxidschicht ist dann eine sehr hohe Beständigkeit gegen die atmosphärische Korrosion und ein dekoratives visuelles Bild.

Die Eloxierung wird in Naturfarbe und in schwarzer Farbe ausgeführt. Auf Wunsch kann die Eloxalschicht auch in anderen Farben ausgeführt werden. Die Stärke der Oxidschicht beträgt standardmäßig 15 – 20 µm. Die Technologie ist mit der Prüfung der Ergebnisdicke der Oxidschicht ausgestattet.

Die Wärmeleitfähigkeit ist bei der Oxidschicht wesentlich niedriger als beim Aluminium. Auch die Wärmedehnung ist unterschiedlich. Die homogene Oxidschicht ist ein Isolator, die Durchbruchspannung beträgt 20 – 40 V/1 mm2 für die Dicke von 5 – 10 µm. Die Korrosionsbeständigkeit in neutraler Umgebung (pH im Bereich von 6,5 bis 8) ist sehr hoch. Die Beschichtungen mit der Dicke von 20 µm sind ein zuverlässiger Schutz in der Außenatmosphäre.